Aktuelle Jobs

Finde passende Stellen


Account Manager B2B Sales, OPUS & someday, Brussel

(m/w/d), Brüssel

Area Manager Sales B2B, OPUS & someday, München, m/w/d

(m/w/d), München

Area Manager Sales B2B, OPUS, Showroom Düsseldorf

(m/w/d), Düsseldorf

Auszubildender Fachkraft für Lagerlogistik, OPUS, Oelde

(m/w/d), Oelde

Auszubildender Fachlagerist, OPUS, Oelde

(m/w/d), Oelde

Datenschutz

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

simplicity networks GmbH
Heinrich-Hertz-Straße 2
59302 Oelde
Deutschland
Tel.: 00800 – 338 670 48 (gebührenfrei)
E-Mail: eshop@opus-fashion.com bzw. eshop@someday-fashion.com
Website: de.opus-fashion.com bzw. de.someday-fashion.com

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Stefan Leewe
Zuständiges Registergericht: Münster
Handelsregisternummer: HRB 14936

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

TÜV Informationstechnik GmbH
Unternehmensgruppe TÜV NORD
IT Security, Business Security & Privacy
Langemarckstraße 20
45141 Essen
Deutschland
Tel.: +49 (0) 2522 8330-3155
E-Mail: datenschutz@simplicity.ag

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

2. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Die IP-Adresse des Nutzers
(4) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(5) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die von Ihnen übermittelten Daten helfen uns, Ihr Einkaufserlebnis im Online Shop individuell zu gestalten und stetig zu verbessern. Hierzu werden Nutzerprofile mittels eines Pseudonyms erstellt. Wenn dieser Zweck erreicht ist, werden Protokolldaten gelöscht.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite und zur Wahrung unserer berechtigten Interessen zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers grundsätzlich keine Widerspruchsmöglichkeit.

V. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten auf diese Weise statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies Analyseprogrammen von Drittanbietern. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern.

2. Arten von Cookies

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(1) Artikel in einem Warenkorb

(2) Log-In-Informationen

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

(1) Häufigkeit von Seitenaufrufen

(2) Inanspruchnahme von Website-Funktionen

3. Dauer der Speicherung

Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Internetpräsenz übermittelt. Sie haben und behalten die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies und können in Ihrem Browser oder über die Cookie-Einstellungen unserer Webseite Cookies löschen, das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren oder bestimmte Cookies selektiv akzeptieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Browsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Hierdurch kann die Funktionalität unserer Webseiten eingeschränkt sein. Indem der Nutzer auf Grundlage eines von uns auf der Internetseite erteilten Hinweises („Cookie-Banner“) eine Einwilligung zur Verwendung von Cookies erteilt hat, wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit individuell anpassen, indem Sie im Footer auf „Cookie-Einstellungen“ klicken.

4. Kategorien von Cookies

Damit Sie ihre gewünschten Datenschutzeinstellungen für den Besuch unserer Internetseite möglichst individuell festlegen können, geben wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Präferenzen über die Cookie-Einstellungen hinsichtlich der Kategorien „Notwendig“, „Präferenzen“, „Statistiken“ und „Marketing“ einzustellen.

5. Datenverarbeitung mit Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (»Google«). Google Analytics verwendet sogenannte Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Zum Einsatz kommen drei Cookies:

_ga: Dieses Cookie dient dazu, Ihren Browser von anderen Browsern zu unterscheiden. Die Speicherfrist beträgt maximal 24 Monate.

_gid: Dieses Cookie dient dazu, Ihren Browser von anderen Browsern zu unterscheiden. Die Speicherfrist beträgt maximal 24 Stunden.

_dc_gtm_UA-#: Dieses Cookie dient dazu, das Laden des Google-Analytics-Skript-Tags zu steuern.

collect: Dieses Cookie dient dazu, Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden.Es erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg.

Sämtliche über die Cookies erhobenen Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke erhoben. Wir benötigen die Daten, um zu ermitteln, welcher Datenverkehr auf der Website stattfindet und woher dieser stammt, und um festzustellen, ob die Website in allen Bereichen reibungslos funktioniert und wie wir sie für Sie besser nutzbar machen können. Es werden damit keine Nutzerprofile erstellt oder Rückschlüsse auf die Identität eines Benutzers gezogen. Alle in Google Analytics gespeicherten Nutzer- und Ereignisdaten werden spätestens nach 26 Monaten gelöscht.

Die durch die betreffenden Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Jedoch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt und anonymisiert. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht. Auch werden keine Daten aus anderen Quellen mit den erhobenen Daten in Verbindung gebracht.

Für die Einbindung auf unserer Website nutzen wir den Google Tag Manager. Weitere Angaben finden Sie in unter 6. Datenverarbeitung mit dem Google Tag Manager.

Die Datenverarbeitung mit Google Analytics auf unserer Website erfolgt auf der Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligung ist freiwillig, Sie können diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie in unserem Cookie-Banner Ihre aktuell festgelegten Einstellungen ändern. Sie können die Speicherung der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren. Bitte beachten Sie, dass Sie die Einstellung für jedes Gerät und jeden unterschiedlichen Browser einzeln vornehmen müssen. Diese Website verwendet zusätzlich die Funktion »gat._anonymizeIp();«, die eine Anonymisierung der IP-Adressen bei der Erfassung der Daten sicherstellt. Google Analytics wird betrieben von dem Unternehmen Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (»Google«).

6. Datenverarbeitung mit dem Google Tag Manager

Wir verwenden auf unserer Website den Google Tag Manager, einen Dienst der Google LLC (»Google«) zur Anbindung externer Webservices an eine Website.

Über den Google Tag Manager verbinden wir unsere Website u.a. mit den Diensten Google Analytics, Google Ads, Criteo-Tag, soweit Sie Ihre Einwilligung zu den jeweiligen Diensten auf unserer Seite abgegeben haben. Der Google Tag Manager dient dabei nur zur Implementierung der Dienste in unserer Website. Dabei werden keine personenbezogenen Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Angaben und Einstellungsmöglichkeiten zu Ihren aktuell festgelegten Einwilligungen entnehmen Sie bitte unserem Cookie-Banner. Weitere Informationen erhalten Sie in Googles Nutzungsrichtlinien zum Google Tag Manager: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html

Rechtsgrundlage für etwaige Verarbeitung von Daten durch den Google Tag Manager auf unserer Website erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS GVO.

Der Google Tag Manager wird betrieben von dem Unternehmen Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (»Google«).

7. Datenverarbeitung mit Google Ads

Wir setzen zur Bewerbung unserer Website Google Ads, ein Werbesystem der Google Inc. (»Google«), ein. Im Rahmen dessen verwenden wir auf unserer Website die Funktion »Conversion Tracking«. Überdies nutzen wir Google Analytics dazu, Daten aus Google Ads zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt sind, wird ein Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Conversion-Cookies verlieren nach maximal 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht Ihrer persönlichen Identifikation. Besuchen Sie bestimmte Seiten unserer Website und ist das Cookie noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass Sie als Nutzer auf eine unserer bei Google platzierten Anzeigen geklickt haben und zu unserer Seite weitergeleitet wurden.

Die mit Hilfe der Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen Google dazu, Besuchsstatistiken für unsere Website zu erstellen. Wir erfahren durch diese Statistiken die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zudem welche Seiten unserer Website vom jeweiligen Nutzer im Anschluss aufgerufen wurden. Wir bzw. andere über Google Ads Werbende erhalten jedoch keinerlei Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Für die Einbindung auf unserer Website nutzen wir den Google Tag Manager. Weitere Angaben finden sie in unserer Datenschutzerklärung unter Google Tag Manager.

Die Datenverarbeitung mit Google Ads auf unserer Website erfolgt auf der Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligung ist freiwillig, Sie können diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie in unserem Cookie-Banner Ihre aktuell festgelegten Einstellungen von Google Analytics ändern.

Sie können die Installation der Conversion-Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern, etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder speziell nur die Cookies von der Domain »googleadservices.com« blockiert.

Die betreffende Datenschutzerklärung von Google erhalten Sie unter nachfolgendem Link: https://services.google.com/sitestats/de.html

Google Ads wird betrieben von dem Unternehmen Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (»Google«).

8. Datenverarbeitung mit Google Remarketing

Wir setzen für die Bewerbung unserer Website und der darauf verfügbaren Produkte die so genannte Remarketing-Funktion von Google Ads und Google Analytics ein, Webanalysedienste der Google Inc. (»Google«).

Mit Einsatz der Remarketing-Funktion wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, sobald Sie unsere Website besuchen. Rufen Sie dann später die Google-Suche oder eine im Google-Werbenetzwerk registrierte Webseite auf, kann Google anhand dieses Cookies erkennen, dass Sie eine bestimmte Seite in unserem Angebot besucht, dass Sie ein bestimmtes Produkt in den Warenkorb gelegt und dass Sie es erworben haben.

In Google Ads können wir den Besucher unserer Website dann einer sogenannten Remarketing-Liste hinzufügen, einer Liste an Benutzern, die bestimmte Seiten auf unserer Website besucht haben. Mit diesen Remarketing-Listen lassen sich Statistiken abrufen und Zielgruppen definieren, denen ausgewählte Werbeanzeigen im Google-Suchnetzwerk sowie im Google-Displaynetzwerk präsentiert werden können.

Mit dem Einsatz der Remarketing-Funktion möchten wir sicherstellen, dass unsere im Google-Suchnetzwerk sowie im Google-Displaynetzwerk präsentierten Werbeanzeigen nur Personen angezeigt werden, die uns mit dem Besuch der Website einen Hinweis darauf gegeben haben, potenzielles Interesse an einem beworbenen Produkt zu haben und sich durch die Werbung somit nicht belästigt oder gestört fühlen. Ebenso können wir mit den genutzten Diensten ausschließen, eine Werbeanzeige zu einem Produkt Personen anzuzeigen, die das Produkt bereits erworben haben. Des Weiteren können wir ferner für Zwecke der Statistik und Marktforschung prüfen, ob ein Nutzer nach dem Klick auf eine Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurde, und darüber auswerten, ob die Anzeige seinem Interesse entsprochen hat.

Aus den für die Remarketing-Funktion über Google Ads erhobenen Daten können wir keine Rückschlüsse auf die Identität des Besuchers ziehen. Auf Seiten von Google werden die Daten pseudonym verarbeitet. Das heißt, es werden nicht Name oder E-Mail-Adresse des Benutzers, sondern nur die relevanten Besuchsdaten verarbeitet, die in dem Cookie gespeichert werden. Dies gilt nicht, wenn ein Benutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne Pseudonymisierung zu verarbeiten. Dies hat keine Auswirkungen auf die Datenverarbeitung auf unserer Seite als Website-Betreiber.

Die Datenverarbeitung mit Google Remarketing auf unserer Website erfolgt auf der Basis des Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligung ist freiwillig, Sie können diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie in unserem Cookie-Banner Ihre aktuell festgelegten Einstellungen von Google Analytics ändern.

Wenn Ihr Besuch auf unserer Website nicht über das Google-Cookie erfasst werden soll und Ihre Daten nicht zur Darstellung von Werbeanzeigen in der Google-Suche sowie auf Webseiten, die an das Werbenetzwerk von Google angebunden sind, herangezogen werden sollen, können Sie auch wie folgt widersprechen:

Sie können eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browsers vornehmen, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder speziell nur die Cookies von der Domain »googleadservices.com« blockiert.

Sie können das von Google dafür bereitgestellte Plug-in unter nachfolgendem Link in Ihrem Browser installieren: https://www.google.com/settings/ads/plugin.

Wenn Sie gezielt der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: https://adssettings.google.com/authenticated

Die betreffende Datenschutzerklärung von Google erhalten Sie unter nachfolgendem Link: https://services.google.com/sitestats/de.html

Google Ads und Google Analytics werden betrieben von dem Unternehmen Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (»Google«).

9. Datenverarbeitung mit Google Conversion Tracking

Diese Webseite nutzt ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Engerät gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des Adwords-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion-Tracking finden Sie unter den Google Datenschutzbestimmungen.

10. Datenverarbeitung durch Re-Targeting, Formular- und Mousetracking

Ferner verwenden wir Technologien, welche Informationen über das Surfverhalten der Webseitenbesucher zu Marketingzwecken in anonymisierter Form sammeln. Darüber hinaus verwenden wir Technologien, die in anonymisierter Form nachverfolgen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die hierdurch gewonnenen Erkenntnisse dienen ausschließlich der Optimierung des Online Shops.

11. Datenverarbeitung mit Criteo

Der Online Shop verwendet Cookies/Werbungs-IDs zu Werbezwecken. Dadurch können wir unsere Werbung Besuchern, die sich für unsere Produkte interessieren, auf Partner-Webseiten, Apps und E-Mails zeigen. Re-targeting-Technologien verwenden Cookies oder Werbe-IDs und zeigen Werbung ausgehend von Ihrem bisherigen Browsing-Verhalten an. Um diese interessenbasierte Werbung abzulehnen, besuchen Sie bitte die folgenden Webseiten:

http://www.networkadvertising.org/choices/
http://www.youronlinechoices.com/

Wir können Informationen wie technische Kennungen aus Ihrer Anmeldungsinformation auf unserer Webseite oder unserem CRMSystem mit zuverlässigen Werbepartnern austauschen. Dadurch können Ihre Geräte und/oder Umgebungen verknüpft und Ihnen eine nahtlose Nutzungserfahrung mit den von Ihnen verwendeten Geräten und Umgebungen angeboten werden. Nähere Einzelheiten zu diesen Verknüpfungsfähigkeiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzrichtlinie, die Sie in den vorgenannten Plattformen finden oder den nachstehenden Erläuterungen.

Datenschutzpolitik von Criteo: http://www.criteo.com/de/privacy

12. Datenverarbeitung mit Facebook

12.1. Social Media Plugins

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier. Wir nutzen diese Plugins gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Nach erteilter Einwilligung erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten zur Analyse, Optimierung und zum wirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Aus den übermittelten Daten kann Facebook Nutzungsprofile ihrer Nutzer erstellen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter folgendem Link. Sollten Sie eine Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook nicht wünschen, so steht es Ihnen zu, keine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten zu erteilen (Opt-in) oder Ihre erteilte Einwilligung nachträglich zu widerrufen (Opt-out). Der nachträgliche Widerruf einer zuvor erteilten Einwilligung entfaltet dabei nur Wirkung für die Zukunft. Einen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit einer in der Vergangenheit erfolgten Verarbeitung hat eine widerrufene Einwilligungserklärung nicht.

12.2. Facebook-Pixel (Custom-Audiences)

Ebenfalls verwenden wir auf unserer Website das Facebook-Pixel sowie die Facebook Conversion API, Business-Tools der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, bzw. sofern Sie in der EU ansässig sind, Meta Platforms Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, EU). Die Nutzung erfolgt gem. Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Nach erteilter Einwilligung erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten zur Analyse, Optimierung und zum wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes. Informationen zu den Kontaktdaten von Facebook Ireland erhalten Sie in der Datenrichtlinie von Facebook Ireland unter https://www.facebook.com/about/privacy.

Sollten Sie eine Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook nicht wünschen, so steht es Ihnen zu, keine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten zu erteilen (Opt-in) oder Ihre erteilte Einwilligung nachträglich zu widerrufen (Opt-out). Der nachträgliche Widerruf einer zuvor erteilten Einwilligung entfaltet dabei nur Wirkung für die Zukunft. Einen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit einer in der Vergangenheit erfolgten Verarbeitung hat eine widerrufene Einwilligungserklärung nicht.

Beim Facebook-Pixel handelt es sich um einen JavaScript-Code-Ausschnitt, der es ermöglicht, die Aktivitäten von Besuchern auf unserer Website nachzuverfolgen. Bei der Conversion API handelt es sich um ein serverseitiges Event-Trackingtool. Diese Nachverfolgung nennt sich Conversion Tracking. Der Facebook-Pixel sowie die Conversion API erheben und verarbeiten hierzu die folgenden Informationen (sog. Event-Daten):

  • Informationen zu Handlungen und Aktivitäten der Besucher unserer Website, wie zum Beispiel das Suchen und Anzeigen eines Produkts oder der Kauf eines Produkts. Hierdurch können individuelle Präferenzen und Vorlieben des Betroffenen ermittelt und an Facebook weitergeleitet werden, wobei auch Nutzungsprofile des Betroffenen angelegt werden können.
  • Spezifische Pixel-Informationen wie die Pixel-ID und den Facebook Cookie;
  • Informationen zu Buttons, die von Besuchern der Website angeklickt wurden;
  • Informationen, die im HTTP-Headern vorhanden sind, wie IP-Adressen, Informationen über den Webbrowser, den Ort der Seite und den Referrer;
  • Informationen zum Status der Deaktivierung/Einschränkung des Anzeigen-Trackings.

Informationen zu den Bestellungen werden genutzt um die Effektivität der Werbeanzeigen zu messen, indem erfasst wird, ob der Nutzer nach einem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige eine Bestellung aufgegeben hat (sog. „Conversion“ bzw. „Lead“). Darüber hinaus wird das Facebook-Pixel durch uns eingesetzt, um spezielle Zielgruppen zu erstellen und um an Kundensegmente relevante Werbeanzeigen auszuspielen. Die Bestimmung der Zielgruppe erfolgt dadurch, dass Besucher eines Onlineangebotes durch Facebook als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen eingeordnet werden, indem Facebook hierfür eine Cookie-Textdatei auf Nutzergerät ablegt. Diese Einordnung ermöglicht es uns, Facebook-Werbeanzeigen nur an die Nutzer auszuspielen, die ein Interessen an unserem Onlineangebot gezeigt haben. Hierdurch stellen wir sicher, dass Nutzern interessensgerechte Werbung gezeigt und Werbung nicht als belästigend empfunden wird. Das Facebook-Pixel ermöglicht das Tracking des Nutzers über alle Webseiten hinweg, die diese Erweiterung ihrerseits in ihrer Webseite eingebunden haben. Die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns erfolgt dabei anonym, allerdings können die an Facebook übermittelten Daten durch Facebook zur Erstellung von Nutzungsprofilen oder zu anderen Zwecken genutzt werden. Weitere Informationen hierüber finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy. Weitere detaillierte Informationen bzgl. Facebook-Pixel erhalten Sie hier.

Für die sich an die Übermittlung anschließende Verarbeitung der übermittelten Event-Daten ist Facebook Ireland und Simplicity gemeinsam verantwortlich.

Eine Übermittlung von Daten an die Facebook Inc. in die USA kann nicht ausgeschlossen werden. Die rechtliche Grundlage für diese Übermittlung bilden die Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländern.

12.3. Facebook Login (Facebook Connect)

Ebenfalls verwenden wir auf unserer Website den Facebook Login, mit dem Sie sich auf unserer Website mit Ihrem Facebook Zugang anmelden können (sog. Facebook-Connect Funktion). Facebook-Connect ist ein Dienst des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Meta Platforms Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, EU). betrieben wird. Eine zusätzliche Registrierung auf unserer Website ist dann nicht erforderlich. Zur Anmeldung werden Sie auf die Website von Facebook weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Nutzungsdaten anmelden können. Hierdurch werden das Facebook-Profil und unsere Website miteinander verknüpft. Durch die Verknüpfung werden von Facebook diejenigen Informationen übermittelt zu denen der Nutzer eingewilligt hat (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse). Diese Informationen verwenden wir, um Sie im Rahmen der Nutzung unserer Website identifizieren zu können.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.

Weitere Informationen zu Facebook-Connect und den Privatsphäre-Einstellungen findest Du hier: Datenschutzhinweise von Facebook

13. Datenverarbeitung mit Microsoft Advertising

13.1. Suche

Wir setzen zur Bewerbung unserer Website Microsoft Advertising, ein Werbesystem der Microsoft Corporation (»Microsoft«), ein. Im Rahmen dessen wird bei Besuchern, die über eine Werbeanzeige in der Suchmaschine Bing auf unsere Website kommen, ein Cookie gesetzt. In diesem Cookie werden Daten gespeichert, die über die Nutzung unserer Website Auskunft geben – dazu gehören u.a. die Verweildauer, die aufgerufenen Seiten und ob ein Kaufabschluss erfolgte. Die Daten werden pseudonymisiert und können sowohl von Microsoft als auch von uns für statistische Zwecke ausgelesen werden. Es werden dabei keine personenbezogenen Daten verarbeitet, ein Rückschluss auf die Identität des Besuchers ist nicht möglich. Die erfassten Informationen werden an Microsoft-Server in die USA übertragen. Die Speicherdauer beträgt maximal 180 Tage. Die Datenverarbeitung mit Microsoft Advertising auf unserer Website erfolgt auf der Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligung ist freiwillig, Sie können diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie in unserem Cookie-Banner Ihre aktuell festgelegten Einstellungen ändern. Sie können auch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser vornehmen, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder speziell nur die Cookies von der Domain »microsoft.com« blockiert. Microsoft kann unter Umständen durch so genanntes Cross-Device-Tracking Ihr Nutzungsverhalten über mehrere Ihrer elektronischen Geräte hinweg verfolgen und ist dadurch in der Lage, personalisierte Werbung auf Webseiten und in Apps einzublenden. Der Verarbeitung Ihrer Daten für diesen Zweck widersprechen können Sie unter folgendem Link: https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/signedout? Nähere Informationen zu den Analysediensten von Microsoft Advertising finden Sie unter https://help.bingads.microsoft.com. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Microsoft finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Microsoft unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

13.2. Remarketing

Wir setzen für die Bewerbung unserer Website und der darauf verfügbaren Produkte die so genannte Remarketing-Funktion von Microsoft Advertising, ein Werbesystem der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA (»Microsoft«), ein.Mit Einsatz der Remarketing-Funktion wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, sobald Sie unsere Website besuchen. Rufen Sie dann später die Bing-Suche oder eine im Microsoft-Werbenetzwerk registrierte Webseite auf, kann Microsoft anhand dieses Cookies erkennen, dass Sie eine bestimmte Seite in unserem Angebot besucht, dass Sie ein bestimmtes Produkt in den Warenkorb gelegt und dass Sie es erworben haben.In Microsoft Advertising können wir den Besucher unserer Website dann einer sogenannten Remarketing-Liste hinzufügen, einer Liste an Benutzern, die bestimmte Seiten auf unserer Website besucht haben. Mit diesen Remarketing-Listen lassen sich Statistiken abrufen und Zielgruppen definieren, denen ausgewählte Werbeanzeigen im Microsoft-Suchnetzwerk sowie im Microsoft-Displaynetzwerk präsentiert werden können. Mit dem Einsatz der Remarketing-Funktion möchten wir sicherstellen, dass unsere im Microsoft-Suchnetzwerk sowie im Microsoft-Displaynetzwerk präsentierten Werbeanzeigen nur Personen angezeigt werden, die uns mit dem Besuch der Website einen Hinweis darauf gegeben haben, potenzielles Interesse an einem beworbenen Produkt zu haben und sich durch die Werbung somit nicht belästigt oder gestört fühlen. Ebenso können wir mit den genutzten Diensten ausschließen, eine Werbeanzeige zu einem Produkt Personen anzuzeigen, die das Produkt bereits erworben haben. Des Weiteren können wir ferner für Zwecke der Statistik und Marktforschung prüfen, ob ein Nutzer nach dem Klick auf eine Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurde, und darüber auswerten, ob die Anzeige seinem Interesse entsprochen hat.

Aus den für die Remarketing-Funktion über Microsoft Advertising erhobenen Daten können wir keine Rückschlüsse auf die Identität des Besuchers ziehen. Auf Seiten von Microsoft werden die Daten pseudonym verarbeitet. Das heißt, es werden nicht Name oder E-Mail-Adresse des Benutzers, sondern nur die relevanten Besuchsdaten verarbeitet, die in dem Cookie gespeichert werden. Dies gilt nicht, wenn ein Benutzer Microsoft ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne Pseudonymisierung zu verarbeiten. Dies hat keine Auswirkungen auf die Datenverarbeitung auf unserer Seite als Website-Betreiber.

Die Datenverarbeitung mit Microsoft Advertising auf unserer Website erfolgt auf der Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligung ist freiwillig, Sie können diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie in unserem Cookie-Banner Ihre aktuell festgelegten Einstellungen ändern.Sie können auch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser vornehmen, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder speziell nur die Cookies von der Domain »microsoft.com« blockiert. Microsoft kann unter Umständen durch so genanntes Cross-Device-Tracking Ihr Nutzungsverhalten über mehrere Ihrer elektronischen Geräte hinweg verfolgen und ist dadurch in der Lage, personalisierte Werbung auf Webseiten und in Apps einzublenden. Der Verarbeitung Ihrer Daten für diesen Zweck widersprechen können Sie unter folgendem Link: https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/signedout?Nähere Informationen zu den Analysediensten von Microsoft Advertising finden Sie unter https://help.bingads.microsoft.com. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Microsoft finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Microsoft unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

14. Datenverarbeitung mit OneSignal (für Push-Benachrichtigungen)

Wir verwenden den Dienst von OneSignal, 2194 Esperanca Avenue, Santa Clara, CA 95054 (im Folgenden „OneSignal“), um Ihnen Push-Nachrichten zu senden, sofern Sie in deren Empfang durch Erteilen der entsprechenden Berechtigung eingewilligt haben. OneSignal erhält bei Aufruf des Browsers bzw. der App Informationen über den installierten Browser bzw. die installierte App und die jeweilige Nutzung. Außerdem werden weitere Daten erfasst: die temporäre eindeutige Gerätekennung, den aktuellen Standort, verknüpft mit der temporären eindeutigen Gerätekennung, Ihre IP-Adresse, Typ Ihres Geräts, Typ und Version Ihres Betriebssystems, Ihre Spracheinstellungen, Zeitzone und Netzwerkeinstellungen.

Die Datenschutzinformationen und weitere Informationen von OneSignal finden Sie unter: https://onesignal.com/privacy_policy

Das Abonnement der Benachrichtigungen kann jederzeit in den Einstellungen des jeweiligen Browsers ausgesetzt oder beendet werden.

15. Datenverarbeitung mit Cookiebot

Wir haben das Einwilligungs-Management-Tool „Cookie Bot“ auf unserer Website eingebunden, um Einwilligungen für die Datenverarbeitung bzw. den Einsatz von Cookies oder vergleichbaren Funktionen abzufragen. Sie haben mithilfe von „Cookie Bot“ die Möglichkeit, Ihr Einverständnis für bestimmte Funktionalitäten unserer Website, z.B. zum Zwecke der Einbindung externer Elemente, Einbindung von Streaming-Inhalten, statistischen Analyse, Reichweitenmessung und personalisierten Werbung zu erteilen oder abzulehnen. Sie können mithilfe von „Cookie-Bot“ ihre Zustimmung für sämtliche Funktionen erteilen oder ablehnen oder ihre Einwilligung für einzelne Zwecke oder einzelne Funktionen erteilen. Die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen können auch im Nachhinein von Ihnen geändert werden. Zweck der Einbindung von „Cookie Bot“ ist es, den Nutzern unserer Website die Entscheidung über die vorgenannten Dinge zu überlassen und im Rahmen der weiteren Nutzung unserer Website die Möglichkeit zu bieten, bereits vorgenommene Einstellungen zu ändern. Im Zuge der Nutzung von „Cookie Bot“ werden personenbezogene Daten sowie Informationen der verwendeten Endgeräte wie die IP-Adresse verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c i.V.m. Art. 6 Abs. 3 S. 1 lit. a DS-GVO i.V.m. Art. 7 Abs. 1 DS-GVO sowie hilfsweise lit. f DS-GVO). Wir helfen mit der Verarbeitung der Daten unseren Kunden (nach DS-GVO der Verantwortliche) bei der Erfüllung ihrer rechtlichen Verpflichtungen (z.B. Nachweispflicht). Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der Speicherung der Nutzereinstellungen und Präferenzen in Bezug auf den Einsatz von Cookies und weiteren Funktionalitäten. „Cookie Bot“ speichert Ihre Daten solange Ihre Nutzereinstellungen aktiv sind. Nach zwei Jahren nach Vornahme der Nutzereinstellungen erfolgt eine erneute Abfrage der Zustimmung. Die vorgenommenen Nutzereinstellungen werden dann erneut für diesen Zeitraum gespeichert.

16. Datenverarbeitung mit FitAnalytics

Fit Analytics ist ein Größenberechnungsservice. Das Unternehmen, das die Daten verarbeitet ist Fit Analytics GmbH, Voigtstraße 3, 10247 Berlin, Germany. Nachfolgend werden die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dargestellt. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Größenberechnung
  • Analyse

Die verwendete Technologie sind Cookies. Diese Aufzählung enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden: Browser-Informationen, Betriebssystem, Referrer URL, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Hostname und IP-Adresse anonymisiert. Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO

Ort der Verarbeitung ist die Europäische Union. Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden. Die Daten werden für die zur Erfüllung der Zwecke erforderliche Zeit aufbewahrt. Datenempfänger ist die Fit Analytics GmbH. Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens: privacy@fitanalytics.com.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen https://www.fitanalytics.com/privacy-policy

Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen https://www.fitanalytics.com/privacy-policy#cookies

17. Datenverarbeitung mit NewRelic

Wir setzen auf unserer Webseite die Software NewRelic ein. Hierdurch wird eine Analyse der Webseite Nutzung sowie ein Performance Monitoring ermöglicht. Die durch das Cookie gespeicherten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden an einen Server von NewRelic in den USA übertragen. Die Daten verarbeiten wir aufgrund unseres berechtigten  Interessess an der optimalen Vermarktung unseres Onlineangebotes nach Art.6 Abs. 1 f) DSGVO.
Wir verwenden die gespeicherten Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://newrelic.com/termsandconditions/privacy

18. Datenverarbeitung mit AWIN

Unsere Website nutzt das Werbenetzwerk der AWIN AG für Affiliate-Marketing. Zur Dokumentation von Transaktionen (z.B. von Leads und Sales) speichert Awin Cookies auf Endgeräten von Nutzern, die Webseiten oder andere Onlineangebote seiner Kunden besuchen oder nutzen. Diese Cookies dienen allein dem Zweck einer korrekten Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels und der entsprechenden Abrechnung im Rahmen seines Netzwerks. Personenbezogenen Daten werden hierbei durch AWIN nicht erhoben, verarbeitet oder genutzt. In einem Cookie wird lediglich die Information darüber platziert, wann von einem Endgerät ein bestimmtes Werbemittel angeklickt wurde. In den AWIN Tracking Cookies wird eine individuelle, jedoch nicht auf den einzelnen Nutzer zuordnungsfähige Ziffernfolge hinterlegt, mit der das Partnerprogramm eines Advertisers, der Publisher, der Zeitpunkt der Aktion des Nutzers (Click oder View) dokumentiert werden. Hierbei erhebt AWIN auch Informationen über das Endgerät, von dem eine Transaktion durchgeführt wird, z.B. das Betriebssystem und den aufrufenden Browser.
Die Speicherung von “Awin-Cookies” erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat hieran ein berechtigtes Interesse, da nur durch die Cookies die Höhe seiner Affiliate-Vergütung feststellbar ist.
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung von AWIN erhalten Sie hier: https://www.awin.com/de/rechtliches/

19. Datenverarbeitung mit Sovendus

Für die Auswahl eines für Sie aktuell interessanten Gutscheinangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Hermann-Veit-Str. 6, 76135 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Bestellnummer, Bestellwert mit Währung, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt und auf das nur in diesem Fall angezeigte Gutschein-Banner klicken, werden von uns verschlüsselt Anrede, Name, Postleitzahl, Land und Ihre E-Mail-Adresse an Sovendus zur Vorbereitung des Gutscheins übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO). Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz.

20. Datenverarbeitung mit trbo

Auf unserer Seite werden durch die trbo GmbH, Leopoldstr. 41, 80802 München (http://www.trbo.com) Daten erhoben und gespeichert, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden, um Ihnen personalisierte Kundenvorteile auszuspielen. Zu diesem Zweck können Cookies eingesetzt werden, die die Wiedererkennung eines Internet Browsers ermöglichen. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots ausgewertet. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesondert zu erteilende, ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Sie können dies jederzeit widersprechen durch Klick auf die folgenden Links: trbo aktivieren und trbo deaktivieren.

21. Datenverarbeitung mit Hotjar

Unsere Website nutzt den Webanalysedienst Hotjar der Hotjar Ltd.. Hotjar Ltd. ist ein europäisches Unternehmen mit Sitz in Malta (Hotjar Ltd, Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe; Website: https://www.hotjar.com).  Mit diesem Tool lassen sich Bewegungen auf den Websiten, auf denen Hotjar eingesetzt wird, nachvollziehen (sog. Heatmaps). So ist beispielsweise erkennbar, wie weit Sie scrollen und welche Schaltflächen Sie oft anklicken. Weiterhin ist es mithilfe des Tools auch möglich, Feedback direkt von Ihnen einzuholen. Vor allem lässt sich die Funktionalität der Hotjar-basierten Webseite durch die Dienste von Hotjar verbessern, indem sie benutzerfreundlicher, werthaltiger und für Sie einfacher bedienbar werden. Wir achten beim Einsatz dieses Tools besonders auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. So können wir nur nachvollziehen, welche Schaltflächen angeklickt werden, den Verlauf der Maus, wie weit gescrollt wird, die Bildschirmgröße des Gerätes, Gerätetyp und Browserinformation, Geographischer Standpunkt (nur das Land) und die bevorzugte Sprache um unsere Website darzustellen. Bereiche der Websites in denen personenbezogene Daten von Ihnen oder Dritten angezeigt werden, werden von Hotjar automatisch ausgeblendet und sind somit zu keinem Zeitpunkt nachvollziehbar. Um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen, werden IP-Adressen nur anonymisiert gespeichert und weiterverarbeitet. Hotjar nutzt aber verschiedene Dienste von Drittanbietern wie Google Analytics und Optimizely. Es kann deshalb der Fall sein, dass diese Dienste Daten erheben, die von Ihrem Browser im Rahmen von Web Page Requests übertragen werden. Das wären zum Beispiel Cookies oder Ihre IP-Adresse. In diesen Ausnahmefällen erfolgt diese Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage auf der von Ihnen erteilten Einwilligung zum Zwecke der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken. Hotjar bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, mithilfe eines “Do Not Track-Headers” den Einsatz des Tools Hotjar zu unterbinden, sodass keine Daten über den Besuch der jeweiligen Website aufgezeichnet werden. Es handelt sich hierbei um eine Einstellung, die alle üblichen Browser in aktuellen Versionen unterstützen. Hierzu sendet Ihr Browser eine Anfrage an Hotjar, mit dem Hinweis das Tracking des jeweiligen Nutzers zu deaktivieren. Sollten Sie unsere Websites mit unterschiedlichen Browsern/Rechnern nutzen, müssen Sie den “Do Not Track-Header” für jeden dieser Browser/Rechner separat einrichten.  Sie können beim Besuch einer Hotjar-basierten Webseite die Erhebung Ihrer Daten durch Hotjar jederzeit verhindern, indem Sie auf unsere Opt-out-Seite https://www.hotjar.com/legal/compliance/opt-out/ gehen und Hotjar deaktivieren klicken.

Weitere Informationen über Hotjar Ltd. und über das Tool Hotjar finden Sie unter: https://www.hotjar.com

Die Datenschutzerklärung der Hotjar Ltd. finden Sie unter: https://www.hotjar.com/privacy/

22. Datenverarbeitung mit VCHFY

Auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verwenden wir zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen für den Verkauf unserer Produkte das Gutschein- und Werbesystem der Firma VCHFY GmbH, Tornquiststraße 51, 20259 Hamburg, Deutschland. Bei Aufruf dieses Programms werden im Rahmen einer Auftragsverarbeitung personenbezogene Daten (IP-Adresse, Bestellnummer sowie Artikel- und Bestellwerte) an die VCHFY zur Auftragsverarbeitung weitergeleitet. Das Gutschein- und Werbesystem setzt hierzu Cookies ein. Diese sind zurVertragserfüllung oder für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich und basieren ebenso auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von VCHFY GmbH unter: http://www.vchfy.com/de/datenschutz/

23. Datenverarbeitung mit Uptain

Zur Verbesserung der Interaktion mit unseren Besuchern benutzen wir ein Java-Script Snippet der uptain GmbH („uptain-Plugin“ https://www.uptain.de). Dieses erlaubt uns eine Analyse Ihrer Benutzung der Webseite, eine Verbesserung der Kundenansprache und eine bedarfsgerechte Versendung von E-Mails. Hierzu erheben wir für eingeloggte KundInnen mit Kundenkonto oder Gastaccount Informationen über Ihr Nutzungsverhalten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an Direktmarketing und der Bereitstellung unserer Webseite (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO). Die uptain GmbH ist dabei als Auftragsverarbeiter strikt an unsere Weisungen gebunden. Die erhobenen Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben, außer wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Soweit die vom uptain-Snippet erhobenen Informationen personenbezogene Daten enthalten, werden diese unmittelbar nach Ihrem Besuch unserer Webseite gelöscht. Bei Widerspruch der Dienste von Uptain, meldet der User sich lediglich von diesen Diensten ab.

Sie können dem Einsatz des uptain-Snippets jederzeit über die Deaktivierung der „Marketing“ Cookies in den Cookie-Einstellungen im Footer der Webseite widersprechen: https://de.opus-fashion.com/dehttps://de.someday-fashion.com/de

24. Datenverarbeitung für das Versenden von Back in Stock E-Mails

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit sich hinsichtlich der Verfügbarkeit ausverkaufter oder noch nicht verfügbarer Ware via E-Mail informieren zu lassen. Hierzu verarbeiten wir Ihre E-Mail Adresse und senden Ihnen eine Mitteilung, sobald das von Ihnen gewünschte Produkt wieder zum Kauf verfügbar ist. Sofern Sie kein Kundenkonto bei uns haben, erhalten Sie vorab eine Bestätigungsmail zur Verifizierung der E-Mail Adresse. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da wir Ihre Daten allein für die von Ihnen beauftragte Erinnerung speichern. Ihre Daten werden bis zur Verfügbarkeit des Produkts gespeichert und anschließend gelöscht, sofern Sie anschließend kein Kundenkonto bei uns eröffnen. Bitte beachten Sie, dass unsere Erinnerung keine Reservierung des jeweiligen Produkts darstellt.

25. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

VI. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Dabei werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:
(1) E-Mail-Adresse
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Wenn Sie auf unserer Internetseite Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO unter Berücksichtigung der Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

VII. Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben und gespeichert:
(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Vor- und Nachname
(3) E-Mail-Adresse
(4) Wohnort und Anschrift
(5) Geburtsdatum
(6) Geschlecht
(7) Datum und Uhrzeit der Registrierung
(8) Benutzerdefiniertes Passwort

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.
Sie dient explizit dazu, Bestellungen abzuwickeln, Lieferungen von Waren durchzuführen und Zahlungsabwicklungen vorzunehmen. Ferner wird sie zur Erbringung von Dienstleistungen genutzt, z.B. Erstellung und Versand von Newslettern, sofern Sie hierin eingewilligt haben.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.
Sie erhalten jederzeit ohne Angaben von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten. Zudem können Sie jederzeit Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Überdies können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Datenverwendung ohne Angabe von Gründen widerrufen. Wenden Sie sich hierzu bitte an folgende E-Mail-Adressen: datenschutz@opus-fashion.com oder datenschutz@someday-fashion.com mit dem Betreff „Widerspruch Datenschutz“.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

VIII. Datenverarbeitung zu Werbezwecken

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zu Marketingzwecken nutzen wir die Informationen über Ihre bisherigen Einkäufe, die in den Transaktions-Daten erhalten sind, um relevante Angebote zu unterbreiten.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zu Werbezwecken ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO unter Berücksichtigung der Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG. Berechtigtes Interesse ist die Verwendung der Adressdaten und E-Mail-Adresse zur Direktwerbung für eigene ähnlichen Waren unter den Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

3.1. Postalische Produktempfehlungen

Als Bestandskunde erhalten Sie regelmäßig Produktempfehlungen, Gutscheine, Rabattcoupons oder sonstige Aktionen von uns per Post. Diese Produktempfehlungen erhalten Sie von uns unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter abonniert haben. Hierbei verwenden wir die von Ihnen im Rahmen des Kaufs angegebene postalische Adresse zur Bewerbung von eigenen Waren und / oder Dienstleistungen, die denjenigen ähneln, die Sie bei uns aufgrund einer bereits getätigten Bestellung erworben haben.

3.2. Produktempfehlungen per E-Mail

Als Bestandskunde erhalten Sie regelmäßig Produktempfehlungen von uns per E-Mail. Diese Produktempfehlungen erhalten Sie von uns unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter abonniert haben. Hierbei verwenden wir die von Ihnen im Rahmen des Kaufs angegebene E-Mailadresse zur Bewerbung von eigenen Waren und / oder Dienstleistungen, die denjenigen ähneln, die Sie bei uns aufgrund einer bereits getätigten Bestellung erworben haben.

4. Dauer der Speicherung

Wir verarbeiten Ihre Daten solange dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen. Dazu zählt insbesondere die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen. Gegebenenfalls werden wir Ihre Daten auch zu anderen Zwecken speichern, soweit die weitere Speicherung für bestimmte Zwecke gesetzlich erlaubt ist, z.B. für die Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die über Sie gespeicherten Daten abändern lassen.Sie erhalten jederzeit ohne Angaben von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten. Zudem können Sie jederzeit Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Sie können der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Wenden Sie sich hierzu bitte an folgende E-Mail-Adressen: datenschutz@opus-fashion.com oder datenschutz@someday-fashion.com mit dem Betreff „Widerspruch Datenschutz“.

IX. Allgemeines zur Zahlungsabwicklung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung erheben und verarbeiten wir Ihre Karten- und Transaktionsdaten.

Dabei werden folgende Daten des Nutzers je nach Zahlart erhoben und gespeichert:
(1) Vor- und Nachname
(2) Anschrift
(3) Kontonummer/IBAN
(4) Bankleitzahl/BIC
(5) Rechnungsbetrag
(6) Währung
(7) Transaktionsnummer

oder

(1) Vor- und Nachname
(2) Anschrift
(3) Kreditkartennummer (einschließlich Prüfziffer und Gültigkeitszeitraum)
(4) Rechnungsbetrag
(5) Währung
(6) Transaktionsnummer

Im Rahmen des Kaufabschlusses über unseren Online Shop wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Verarbeitung der Daten der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung zur Zahlungsabwicklung dient der Erfüllung eines Kaufvertrages mit dem Nutzer oder ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Dies ist zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die über Sie gespeicherten Daten abändern lassen.
Sie erhalten jederzeit ohne Angaben von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten. Zudem können Sie jederzeit Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Überdies können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Datenverwendung ohne Angabe von Gründen widerrufen. Wenden Sie sich hierzu bitte an folgende E-Mail-Adressen: datenschutz@opus-fashion.com oder datenschutz@someday-fashion.com mit dem Betreff „Widerspruch Datenschutz“.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

X. Datenübermittlung im Rahmen der Zahlungsabwicklung

1. Beschreibung und Umfang der Datenübermittlung

Ihre Daten werden ausschließlich von uns erhoben und verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Es gehört nicht zu unserem Geschäft, Ihre Kundeninformationen zu verkaufen. Ausschließlich im Rahmen von Auftragsdatenverarbeitungsverhältnissen leiten wir Ihre personenbezogenen Daten weiter. Dies dient der Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages. In diesem Falle bleiben wir verantwortliche Stelle im Sinne des BDSG, während die datenverarbeitende Stelle ein Dienstleister ist, der Ihre personenbezogenen Daten entsprechend den Weisungen des Online Shops erhebt, verarbeitet und speichert. Der Online Shop behält sich gegenüber den jeweiligen Dienstleistern entsprechende Kontrollrechte vor. Gewährleistet ist hierdurch, dass Ihre Daten ausschließlich für die Zwecke verarbeitet werden, die in der Kundenbeziehung zwischen Ihnen und dem Online Shop ihre Grundlage haben.

Wir haben einen zuverlässigen Zahlungsdienstleister, die BS PAYONE GmbH, mit der Abwicklung der Zahlungen (Lastschrift Deutschland, Lastschrift Österreich, Sofortüberweisung, PayPal, Kreditkarte) beauftragt. Zu diesem Zweck werden wir an die BS PAYONE GmbH Ihre im vorstehenden Absatz (VIII., Absatz 1) genannten Daten übermitteln. Die BS PAYONE GmbH darf diese Daten zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verwenden und an uns weitergeben. Sie ist verpflichtet, die Informationen gemäß den deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen zu behandeln. Detaillierte Informationen zur BS PAYONE GmbH i.S.d. Artikels 14 EU DSGVO, d.h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung etc. finden Sie unter folgendem Link.

Außerdem übermitteln wir Ihre Daten (Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum) zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten sowie zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit) an die

infoscore Consumer Data GmbH (ICD)
Rheinstr. 99
76532 Baden-Baden

Zum Zweck der Bonitätsprüfung österreichischer Kunden arbeiten wir mit der Credify Informationsdienstleistungen GmbH zusammen.

Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung durch Credify Informationsdienstleistungen GmbH i.S.d. Art. 14 DSGVO finden Sie auf deren Webseite unter www.credify.at/datenschutz.

Wir informieren Sie, dass, für den Fall, dass Sie dieser Zahlungsaufforderung nicht fristgerecht entsprechen, und die Forderung nicht vollständig begleichen, ohne das Bestehen der Forderung zu bestreiten, Ihre Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum und der aushaftende Betrag) zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Wirtschaftsdaten und Anschriftendaten, die allerdings nicht für ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung verwendet werden, sowie zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit) an die Kreditauskunftei Credify Informationsdienstleistungen GmbH, Gumpendorfer Straße 21, 1060 Wien übermittelt werden. Diese verarbeitet und nutzt diese Daten als datenschutzrechtlich Verantwortlicher im Rahmen ihrer Gewerbeberechtigungen zum Zweck der Erteilung von Bonitätsauskünften. Rechtsgrundlage dieser Übermittlungen ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f der Europäischen Datenschutzgrundverordnung („EU-DSGVO“). Unser berechtigtes Interesse und das von Dritten, die eine Bonitätsauskunft bei Credify Informationsdienstleistungen GmbH machen, besteht darin, Informationen zur Bonität von Kunden zu erfragen, um das mit einem Geschäftsfall oder einer Vorausleistung bei bestimmten Zahlungsarten verbundene Risiko besser einschätzen zu können. Credify Informationsdienstleistungen GmbH beruft sich für die Speicherung dieser Daten und die Weitergabe an anfragende Dritte ebenso auf berechtigte Interessen im Sinne des Art 6 Abs 1 lit f EU-DSGVO. Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung im oben beschriebenen Umfang bei Credify Informationsdienstleistungen GmbH i.S.d. Art. 14 EU-DSGVO, finden Sie auf deren Webseite unter www.credify.at/datenschutz.

Wenn Sie Auskunft zu den von den vorstehend genannten Unternehmen zu Ihrer Person gespeicherten Daten wünschen, wenden Sie sich bitte direkt an diese. Wir erhalten im Rahmen der Bonitätsprüfung keine detaillierten Informationen zu Ihrer Person. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns vorbehalten, bei Erst- und Folgebestellungen in Abhängigkeit der Bonitätsprüfung und Bestellhöhe Zahlungsarten auszuschließen.

Der Online Shop gibt Ihre Daten sonst nur an Dritte weiter, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind oder wenn eine solche Weitergabe erforderlich ist, um unsere Rechte sowie Ihre Rechte durchzusetzen und zu schützen. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Online Shop versichert, alles ihm technisch und organisatorisch Mögliche zu veranlassen, um die Kommunikation mit Ihnen sicher zu gestalten.

2. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung

Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 6 Abs. 1 lit. f der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO). Übermittlungen auf der Grundlage dieser Bestimmungen dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen der Grundrechte oder Grundfreiheiten der betroffenen Personen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Detaillierte Informationen zur ICD i.S.d. Art. 14 EU-DSGVO, d.h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung etc. finden Sie unter folgendem Link.

3. Zweck der Datenübermittlung

Die Datenübermittlung erfolgt zum Zweck der Zahlungsabwicklung und dient der Erfüllung eines Kaufvertrages mit dem Nutzer oder ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO, jeweils unter den gesetzlichen Voraussetzungen. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten zusätzlich die Einschränkungen nach den §§ 34 und 35 BDSG (neu).

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

XI. E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Eine Kontaktaufnahme ist über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Es verfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Verantwortliche Stelle ist die simplicity networks GmbH, Heinrich-Hertz-Straße 2, 59302 Oelde, vertreten durch ihren Geschäftsführer, Herrn Stefan Leewe.

Sie erhalten jederzeit ohne Angaben von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten. Sie können jederzeit Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Überdies können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Datenverwendung ohne Angabe von Gründen widerrufen. Wenden Sie sich hierzu bitte an folgende E-Mail-Adressen: datenschutz@opus-fashion.com oder datenschutz@someday-fashion.com mit dem Betreff „Widerspruch Datenschutz“. Wir werden uns umgehend darum kümmern. Wir stehen Ihnen jederzeit gern für weitergehende Fragen zu unseren Hinweisen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zur Verfügung.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

XII. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.